Mitgliederbereich
Verein Deutscher
Besitzertrainer e.V.

Herzlich willkommen

Der Verein Deutscher Besitzertrainer ist bemüht, allen Mitgliedern und Gästen auf seiner Homepage aktuell die wichtigsten Informationen zum Thema Besitzertrainer aber auch zum Galoppsport allgemein zu liefern.

Im Archiv können auch viele wichtige Meldungen nachgelesen werden. Für unsere Mitglieder haben wir den Mitgliederbereich ausgebaut und Ihnen einen eigenen übersichtlicheren und erleichterten Zugang eingerichtet. Den Zugang zum Mitgliederbereich finden Sie in der rechten oberen Ecke auf dieser Seite.

 

Der Vorstand des Vereins Deutscher Besitzertrainer e. V.

Wieder sieben Rennen am 23. Januar in Dortmund

Auch am dritten Sandbahnrenntag des Jahres werden am Sonntag, 23. Januar, in Dortmund sieben Rennen ausgetragen. Der erste Start erfolgt um 11.20 Uhr. Das komplette Rennprogramm hier:

https://www.deutscher-galopp.de/gr/renntage/32776997/?d=20220123

 

Der Dortmunder Rennverein weist im Vorfeld des Renntages am Sonntag auf die corona-bedingten Regeln hin:

 

Voraussetzungen für den Zutritt: Personen mit Symptomen einer SARS-Cov2 Erkrankung (u.a. Fieber, Husten etc.) dürfen die Rennbahn nicht betreten! Für Personen, die sich in den letzten 14 Tagen vor dem Renntag in einem vom RKI veröffentlichten Risikogebiet, insb. Virusvariantengebiet, aufgehalten haben müssen die gesetzlichen Bestimmungen beachten. Jeder Teilnehmer ist für die Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen selbst verantwortlich! Es gilt für ALLE Personen über 16 Jahren (Aktive, Besucher etc.) die 2-G-Plus-Regelung. Sie zu dem Nachweis Ihrer Identität einen amtlichen Lichtbildausweis mit (Personalausweis, Reisepass, Führerschein) – Kopien, Screenshots oder DVR-Ausweise gelten NICHT! Die Impfnachweise werden sämtlich überprüft mit der RKI CovPasCheck-App bzw. kopiert.

 

Ausnahmen von der Testanforderung gelten für:

•             Personen mit einer wirksamen Auffrischungsimpfung: Voraussetzung ist Erhalt von drei Impfungen mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoffe nach der unter www.pei.de/impfstoffe/covid-19 veröffentlichten Übersicht des Paul-Ehrlich-Institutes (auch bei jeglicher Kombination mit dem COVID-19 Impfstoff der Firma Janssen (Johnson & Johnson))

•             Geimpfte genesene Personen, also Personen, die eine mittels PCR-Test nachgewiesene Covid-19 Infektion hatten und davor oder danach mindestens eine Impfung erhalten haben

•             Personen mit einer zweimaligen Impfung, bei denen die zweite Impfung mehr als 14 aber weniger als 90 Tagen zurückliegt

•             Genesene Personen, bei denen der die Infektion bestätigende PCR-Test mehr als 27 aber weniger als 90 Tage zurückliegt.

 

Es gilt die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes auf dem Gesamtgelände – Innen- und Außenbereiche. Es ist mit behördlichen Kontrollen zu rechnen, so dass wir Sie dringlich bitten, die Maßnahmen in unser aller Interesse zu unterstützen.

 

Anmeldung:

 

Zuschauer sind nicht zugelassen. Als Teilnehmer gelten auch max. 2 Besitzer pro Pferd, sofern dieses in UNITURF für diese Personen registriert ist. ALLE Teilnehmer, auch Funktionäre, Dienstleister etc. haben sich vorab bis zum Samstag, 22.1.2022, 22:00 Uhr, über das Formular auf der Homepage des Rennvereins – www.dortmunder –rennverein.de unter dem Button Akkreditierung – anzumelden. Eine Nachanmeldung am Renntag ist nicht möglich.

 

Aktion „Heiße Tasse“ und „Heiße Waffel“

 

Auf die Initiative von Günther Schmidt – Taxi4Horses – gibt es – heute überstützt vom Klaus Wilhelm – Pferdeversicherungen, kostenlose Heißgetränke und auf Wunsch auch eine Waffel für alle Pferdeführer/Innen an dem Imbissstand zwischen Führring und Wetthalle. Nennen Sie dort bitte den Namen des Pferdes. Nach Aufnahme Ihres Namens erhalten Sie dort die entsprechenden Getränke und/oder die Waffel.

Lizenzanträge bis 15. Februar 2022 stellen

Im Wochenrennkalender vom 28. Dezember 2021 weist Deutscher Galopp noch einmal darauf hin, dass gem. Nr. 199 RO die Lizenzunterlagen bis spätestens 15. Februar 2022 zur Erneuerung einzureichen sind. Auf Nachfrage teilte Deutscher Galopp mit, dass erstmals nicht wie in den Vorjahren die zuletzt lizenzierten Besitzertrainerinnen und -trainer per E-Mail seitens des Verbands auf den Termin hingewiesen und die Formulare zugesendet werden. Bei verspäteter Antragstellung verdoppelt sich die Gebühr gem. Nr. 200 RO.

 

Die entsprechenden Formulare sind im Downloadbereich der Internetseite von Deutscher Galopp herunterzuladen. Dies ist einmal der Lizenzantrag selbst (hier klicken) und die Dopingvereinbarung mit Deutscher Galopp (hier klicken).

2022: Deutsche Besitzertrainer wollen fördern und feiern

Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird im kommenden Jahr 40 Jahre alt. Die Gründung fand am 7. Mai 1982 in Köln statt. Zum ersten Vorstand gehörten Hans-Heinrich Jörgensen (1. Vorsitzender), Werner Schmeer (stellvertretender Vorsitzender) sowie die Beisitzer Meinrada Bronnenmayer, Erich Seel und Willi Kuhn. „Wir sind gerade in der Planungsphase, wie wir dieses Jubiläum begehen“, so der aktuelle 1. Vorsitzende Armin Weidler.

 

Doch der Verein  Deutscher Besitzertrainer plant für 2022 nicht nur seine Geburtstagsfeier. „Neben dem eigenen Engagement der lizensierten Besitzertrainer mit den weit über 3000 Starts ihrer Schützlinge pro Jahr, möchten wir erneut den deutschen Galopprennsport im Rahmen unserer Möglichkeiten finanziell unterstützen“, erklärt Weidler. Die Mittel dazu kommen aus den Beiträgen der derzeit fast 450 Vereinsmitglieder.

 

Wie 2021 plant der Vorstand des Vereins Deutscher Besitzertrainer die Bezuschussung von insgesamt fünf Rennen. Das Geld soll überwiegend in Basisprüfungen fließen. Eingeplant sind vorerst die Zuschüsse wie vor der Pandemie. Sollte das Virus erneut die Rennveranstaltungen beeinflussen, soll der Betrag wie in diesem Jahr erhöht werden.

 

„Bis zum 31. Januar 2022 können noch Anfragen der Rennvereine postalisch oder per E-Mail an uns gerichtet werden. Der Vorstand entscheidet dann, wer in der Saison 2022 bedacht wird“, so Weidlers Stellvertreterin Karen Kaczmarek. Die Kontaktadresse lautet: Verein Deutscher Besitzertrainer, Untere Hofbreite 19, 38667 Bad Harzburg, E-Mail besitzertrainer@t-online.de. Eine Bewerbung der Rennvereine um einen Zuschuss ist nur alle zwei Jahre möglich.

 

Auch die 6. Auflage des Besitzertrainer-Cups ist in Vorbereitung. In der Siegerliste stehen bisher Monika Lindemann (2016), Horst Rudolph (2017), Daniel Paulick (2018) und zweimal Anna Schleusner-Fruhriep (2019 und 2021). Sobald die Renntermine veröffentlicht sind, werden sieben Rennorte ausgewählt, auf denen die Wertungsrenntage stattfinden sollen. Die Austragungsorte werden durch Pressemitteilungen und auf der Homepage www.verein-deutscher-besitzertrainer.de veröffentlicht. Beim  Besitzertrainer-Cup werden Sieger und Platzierte über ein Punktsystem nach den jeweiligen Platzierungen der startenden Pferde von aktiven Besitzertrainern des Vereins in allen Prüfungen an den ausgeschriebenen Renntagen ermittelt.

 

„Zudem planen wir, die Nachwuchsarbeit im deutschen Galopprennsport 2022 zu unterstützen. Hier sind wir für Ideen und Anregungen offen“, hofft Armin Weidler auf interessante Vorschläge.